Berufsverständnis

Was reizt mich an meinem Beruf?

Gerne erarbeite ich interessengerechte Lösungen unter Berücksichtigtung der steuerlichen Rahmenbedingungen.

Was fordert mich im beruflichen Alltag?

Der Gesetzgeber überschwemmt die Unternehmen und Privatpersonen zunehmend mit mehr Gesetzen und Gesetzesänderungen. Diese sind nicht immer förderlich und bedeuten in der Regel einen hohen Verwaltungsaufwand. Ferner wird die Planbarkeit für mittel- und langfristige wirtschaftliche Entscheidungen dadurch zunehmend erschwert. Diese Aufgabe gilt es zu bewältigen.

Weshalb führe ich eine kleine Kanzlei?

Mir macht die Rundumbetreuung meiner Mandanten Spaß. Mit einem breiten steuerlichen Fachwissen und Wissen in angrenzenden Rechtsgebieten kann ich meine Mandanten bei vielen Fragestellungen unterstützen. Der direkte Kontakt verbessert die Zusammenarbeit.
Durch Kooperationen zum fachlichen Austausch und zur ergänzenden Betreuung der Mandanten kann ein breites Spektrum abgedeckt werden.